Hypnose, Hypnotherapie

Hypnose und Hypnotherapie wird seit Jahrtausenden genutzt.

Schon im alten Ägypten wurde es mit dem Heilschlaf (hypnos) verbunden.

Seit Jahrzehnten setzen Therapeuten die Hypnose auch in der Medizin (Operationen und Zahnbehandlungen nicht unter Narkose sondern Hypnose) und Psychotherapie ein.

Inzwischen ist die Hypnose auch wissenschaftlich legitimiert:

Viele wissenschaftliche Untersuchungen sind inzwischen weltweit mit viel Geld durchgeführt worde, um immer wieder festzustellen, was die Menschheit seit ewig weiß und was viele Hypnotiseure seit Jahrzehnten nutzen.
In Deutschland wurde die Hypnotherapie vom Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie im Jahr 2006 als wissenschaftliche Psychotherapiemethode im Sinne des § 11 des Psychotherapeutengesetzes für Erwachsene in bestimmten Anwendungsbereichen anerkannt.
In Österreich ist Hypnotherapie – unter dem Namen „Hypnosepsychotherapie“ – eine gesetzlich anerkannte Psychotherapierichtung auf tiefenpsychologischer Basis.

Autogenes Training

Die Tochter der Hypnose – das „Autogene Training“ – habe ich persönlich von einem Schüler der berühmten Berliner Hypnotherapeuten Prof. Johannes Heinrich Schultz gelernt, der diese Methode zur Selbstentspannung in den 1920er Jahren aus der Hypnose heraus entwickelte.

Ablations-Hypnose

In Jena bekam ich an der Friedrich-Schiller-Universität in den 1970er Jahren Ausbildung vom legendären Prof. Gerhard Klumbies, der seine „Ablationshypnose“ sogar in de Inneren Medizin bei Operationen erfolgreich und selbstverständlich einsetzte.

Dr. Wolf Barth-Hypnose

Seit über 30 Jahren setze ich das psychotherapeutische Werkzeug der Hypnose ein um Menschen mit verschiedenen Problemen und Störungen zu helfen. Die hier zu therapeutischen Zwecken eingesetzte wissenschaftliche Methode der Hypnose hat nichts mit den Show-Hypnose auf Jahrmärkten oder in Fernsehshows zu tun. In der von mir eingesetzen Hypnotherapie wird der Klient in einer Form der Tiefenentspannung mit Wachbewusstsein behandelt. Mein Vorgehen ist eine Mischung und Integration der verschiedenen Ausbildungen, die ich erhielt (z.B. G. Klumbies, J. H. Schultz,  M. H. Erickson), und eigenen Entwicklungen (z.B. vom Mentaltraining, NLP und der Synergetik-Therapie beeinflußt).

Hier ist eine kleine Auswahl von behandelten Symptomen:

  • Psychosomatik (z.B.  Herz-Kreislauf-Probleme, Herzrhythmusstörungen, Magen-Darm-Probleme)
  • Süchte (z.B. Rauchen, Abnehmen, Alkohol, Drogen)
  • (somatoforme) Schmerzen, Fibromyalgie (Faser-Muskel-Schmerz)
  • Angst
  • Panik
  • Depression
  • ADHS
  • akute Belastung, posttraumatische Belastung, Anpassungsstörung
  • Schlafstörungen
  • sexuelle Störungen
  • Bettnässen
  • Brustvergrößerung

In unserer Psychologischen Praxis in Luxemburg helfe ich gern auch mit Hypnose bzw. Hypnotherapie.